Regenerative Energien

Unsere Leistungen

Modernisierung, Sanierung, Wartung, Reparatur und Neuinstallation von:

• Solarthermieanlagen
• Sole/Wasser-Wärmepumpen
• Luft/Wasser-Wärmepumpen
• Festbrennstoffkesseln

Ökologisch sinnvoll

Es ist uns zwar nicht möglich den Klimawandel rückgängig zu machen, jedoch ist es uns möglich, eine weitere Erwärmung des globalen Klimas zu verlangsamen und die Auswirkungen auf Natur und Umwelt in ihren Schranken zu halten.

Es lässt sich erkennen, dass die Begrenzung von fossilen Brennstoffen zu einer stetigen Erhöhung der Energiekosten beiträgt. Aus diesen Gründen ist es dringend geboten, ressourcenschonende Anlagen in die Gebäude- und Energietechnik zu integrieren. Ob thermische Solaranlage, Wärmepumpe, Biomasse-Kessel, Hybridgerät oder eine Heizung die Strom erzeugt – alle diese Anlagen sind eine sinnvolle Investition in die Zukunft und werden staatlich gefördert. Machen Sie sich also unabhängig!

Über weitere Vorteile beraten wir Sie gerne persönlich.

INFO FÖRDERPROGRAMME

THERMISCHE SOLARANLAGEN

#

Die Sonne ist wahrscheinlich die zuverlässigste Energiequelle, die uns Menschen zur Verfügung steht. Ohne fossile Zwischenlager und ohne Förderungs- und Transportkosten ist sie gleichzeitig auch die günstigste Energieform.

Mit einer Solaranlage zur Trinkwassererwärmung können etwa 60 Prozent der im Jahr zu benötigten Energie gedeckt werden. Sogar im Winter bei geringer Sonneneinstrahlung, kann die Solaranlage das Brauchwasser vorwärmen und bis zu 30 Prozent des Bedarfs decken.

Solaranlagen die zusätzlich die Heizung unterstützen, bieten noch mehr Einsparpotential. Mit ihnen können bis zu 35 Prozent der jährlichen Kosten für die Heizung und Warmwasserbereitung eingespart werden.

INFO ZU SOLARTHERMIE

WÄRMEPUMPEN

#

Umweltwärme aus der Luft, Erdreich oder Grundwasser stehen uns in unbegrenztem Maße zur Verfügung. Die Wärmepumpe hebt das Temperaturniveau aus den verschiedenen Umweltenergiequellen an, um thermische Energie auf das Heizungswasser zu übertragen. Gerade im Neubau, bei großzügig dimensionierten Heizflächen, wie einer Fußbodenheizung, bietet die Wärmepumpe durch die niedrigen Vorlauftemperaturen einen optimalen Betrieb.
Des Weiteren verfügen viele Wärmepumpen über die sogenannte "natural-cooling" Funktion. Dabei nutzt die Wärmepumpe die weitgehend konstante Erdreichtemperatur, um im Sommer die Räume über die Flächenheizung zu kühlen. Wer die Vorteile einer Wärmepumpe nutzt, macht sich unabhängig von fossilen Brennstoffen und trägt aktiv zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes und zum Klimaschutz bei.

INFO ZU WÄRMEPUMPEN

HOLZ- / PELLETHEIZUNG

#

In Zeiten steigender Energiepreise erlebt die Holzheizung immer mehr Zuspruch. Die Verwendung von Holz als Energieträger zur Wärmeerzeugung ist emissionsarm und CO2-neutral. Bei der Verbrennung von Holz wird nur soviel CO2 freigesetzt, wie ein Baum im Laufe seines Wachstums aufgenommen hat.

Zudem ist Holz ein nachwachsender Rohstoff und steht uns regional zur Verfügung wodurch lange Transportwege vermieden werden. Für Holzzentralheizungen verwendet man klassisches Scheitholz, Hackschnitzel oder Pellets.

Durch die vergleichsweise geringen Betriebskosten einer Holzheizung, ist eine Amortisation der Anschaffungskosten schon nach wenigen Jahren möglich.

INFO ZU HOLZ-/PELLETHEIZUNG